Gott..

#naturverbunden – Newsletter

startet am 16. Februar

Immer mehr Menschen sehnen sich nach der Natur. Gerade für Leute, die in Ballungsgebieten und in den Städten leben, ist jede Wiese, jeder Park ein Segen.

Besonders in dieser Zeit, in der wir durch eine „Pandemie“ eingeschränkt werden, ist die Verbindung mit der Natur umso wichtiger geworden. Wir werden zwar isoliert, Sport ist verboten (obwohl er nachweislich zur Gesunderhaltung und Gesundwerdung dient!), und alle Welt ruft nach einem erlösenden Impfstoff – doch ist es weit wichtiger und sinnvoller, sein eigenes Immunsystem zu stärken. Das ist gar nicht so schwer, wie manch einer denkt.

Wir geben in unserem Newsletter keine Gesundheitsempfehlungen; denn wir arbeiten nicht in Heilberufen.

Unser Anliegen ist der Bereich „Heilkräuter“ in uraltem und auch modernem Wissen (Sabine ist nicht nur Pastorin, sondern auch Kräuterexpertin mit einem abgeschlossenen Fernstudium der Phytotherapie, ganz in der Tradition des Sebastian Kneipp) und der Bereich „mentales Coaching“ (Martina ist nicht nur Maschinenbauerin, sondern auch Coaching-Erfahrene mit einem Wissen aus hunderten von Fachbüchern und eigenen Erfahrungen).

Ganzheitliches Heilsein ist unser Bestreben: grobstofflich und feinstofflich, auf körperlicher und geistiger, auf seelischer und der Herzens-Ebene. Deshalb werden wir auch spirituelle Aspekte aufgreifen. Die Pflanzen und Kräuter, die wir vorstellen, gehören zu „Gottes guter Apotheke“, die für und gegen Alles ein Kraut wachsen lässt. Denn alles ist mit allem verbunden, wie es schon Hildegard von Bingen vor 900 Jahren erkannte und lehrte.

So wollen auch wir immer im Einklang mit der Natur sein und zum Heilwerden unserer Leserinnen und Leser beitragen.

„Wenn Du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es Dir an nichts fehlen.“

(Marcus Tullius Cicero)


#1

Griechischer Bergthymian


#2

Wacholder


#3

Nachtkerze